timthumb-1

Das umfassende Bild des Bukowinischen Dorfmuseums spiegelt die Organisation und die komplexe Tätigkeit des traditionellen Dorfes, die örtliche Architektur der Bauernwirtschaften, der Gemeinschaftsaufbauen und der technischen Anlagen, die die Beschäftigungen, die Berufe und die Handwerke der Umgebung sowie das Leben der Bewohner in Bukowina illustrieren. Neben den Bauernwirtschaften bestehend aus Häuser und Nebenbauten, die entlang der Gassen, im Zentrum des Dorfes, als Mittelpunkt des Lebens der Gemeinschaft gelegen sind, befinden sich die Kirche und den Glockenturm aus Vama, das Wirtshaus aus Șaru Dornei und die Schule aus Securiceni. Am Bach, der das Museumsgelände durchquert, werden hydraulische, technische Anlagen gelegen: die Wassermühle Mănăstirea Humorului, die Mühlenmaschine, die Hechel für Wollverarbeitung. Die Berufe und die Handwerke werden in Werkstätten dargestellt, die mit Lagerbestand für jeden Beruf ausgestattet sind. Hier können die traditionellen Arbeitstechniken eingewiesen und erfahren werden, indem man sie als Schulwerkstätten für Kinder oder für Touristen verwendet.

Die Inneneinrichtungen sind ethnographische Ausstellungen besonderer Art, die die lokalen Besonderheiten der Sehenswürdigkeiten mit Volksarchitektur darstellen. Im Museum findet sich eine Vielfalt von Öfen und Herden. Das traditionelle Möbel, die Wohntextilien und die Volkstrachten ergänzen das Bild der traditionellen bukowinischen Zivilisation.

Einzigartig für das Museum ist die Darstellung des geistlichen Lebens des Bauers durch die Markierung der Übergangsriten, die Geburt und die Begräbniszeremonie, sowie des Integrationsrituals, die Hochzeit.

Das Interesse, das dieses Museum aufzeigt, basiert auf mehreren Kernelementen: die Ausstellung in einer natürlichen Umgebung, die Authentizität und Originalität der Ausstellungsstücke, die verschiedenen Bautechniken, die spezifischen, dekorativen Elementen mit Symbolwert, die Wiedergabe einer traditionellen Lebensweise, den Dokumentenwert mit Bildungszweck, die Ausstellung der ethnografischen Sammlungen nicht nur als einfache Gegenstände eines Museums, sondern in deren Umfeld. Diese erlauben dem Besucher die Traditionen der Bukowina zu verstehen und zu schätzen.

www.muzeeinaerliber.ro / www.muzeeinaerliber.ro

image002  Muzeul Satului Bucovinean – official page

 

 


DAS BUKOWINISCHE DORFMUSEUM Tel. +40-0230-216439

Tel. +40-037491114

Fax. +40-0230-522979

Öffnungszeiten 10:00 -18:00 Uhr


VORGESCHLAGENE GEBÜHREN UND PREISE

für die 2017 vom Bukowina Museum ausgeführten
Tätigkeiten

A.EINTRITTSPREISE
 1. Das Bukowinische Dorfmuseum
– Das Bukowinische Dorfmuseum – Erwachsene

– Schüler, Studenten mit gültigen Ausweis

6 lei/pers.

1.5 lei/pers.

– Veranstaltungen (Vorstellungen, Messen usw.) – Erwachsene

– Schüler, Studenten mit gültigen Ausweis

6 lei/pers.

1.5 lei/pers.

Freien Eintritt für:
Schwerbehinderten
Kinder  in Kinderheimen
Kriegsveteranen
Angestellten und Rentner vom Museumsnetz
50% Ermäßigung füru: Rentner
Die Räume für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen können kostenlos zur Verfügung gestellt werden