Gelegen am Ufer des Flusses, von dem seinen Namen geliehen hat, kannte die Stadt Siret eine blühende Entwicklung während Petru I Muşat (1375-1391). Als die Stadt einen fürstlichen Wohnsitz war, ist sie ein wichtiges Zentrum des ökonomischen, politischen, administrativen und kulturellen Lebens geworden.

Die archäologischen Forschungen  wurden während 1968-1969, 1972-1984, durchgeführt und dann 1992-2005 an der Kirche Dreifaltigkeitskirche und in der Position „Der Hügel Ruina“ fortgesetzt, wo eine befestigte Siedlung seit der Hallstattzeit sich befand. Alle diese Forschungen haben einen bedeutenden Beitrag zum Verstehen der Entwicklung dieser Siedlungen, ohne alle mit der Geschichte dieser Plätze verbundenen Probleme zu lösen.

Das Sammeln der Gegenstände in Verbindung mit der Geschichte dieser Plätze hat 1863 begonnen. 1871 wurde „Die Gesellschaft des Museums in Siret“ gegründet. Die Tätigkeit, historische Beweise zu sammeln, wird auch nach 1918 von den Schullehrern in der Ortschaft fortgesetzt.

1985 wurde das Historische Museum gegründet, dessen Thematik die Entstehung und die Entwicklung von mittelalterlichen Messen und Städten östlich von Karpaten ist, wo zahlreiche Aspekte der lokalen Geschichte dargestellt werden.


History Museum of Siret

Location: Strada 9 Mai 17, Siret 725500

Phone: 0230 280 996


VORGESCHLAGENE GEBÜHREN UND PREISE

für die 2017 vom Bukowina Museum ausgeführten
Tätigkeiten

A.EINTRITTSPREISE
 1. Historisches Museum in Siret
Historisches Museum in Siret – Erwachsene

– Schüler, Studenten mit gültigen Ausweis

4 lei/Person

1 leu/Person

Freien Eintritt für:
Schwerbehinderten
Kinder  in Kinderheimen
Kriegsveteranen
Angestellten und Rentner vom Museumsnetz
50% Ermäßigung füru: Rentner
Die Räume für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen können kostenlos zur Verfügung gestellt werden