Die Fürstenburg von Suceava, die am Ende des 14. Jahrhunderts in der Nähe von der mittelalterlichen Stadt Suceava errichtet wurde, war der Hauptwohnsitz der moldauischen Fürsten für fast 200 Jahre. Heute ist die Festung ein wichtiges historisches Baudenkmal auf nationaler Ebene.

Der mittelalterliche baukünstlerische Zusammenbau, der den Schloss und die Schutzmauer umfasst, wurde im Rahmen eines großen Projektes zwischen 2011-2015 konsolidiert und vollendet, der das sensationelle legendare Aussehen,  aber auch den feinen ehemaligen fürstlichen Zauber wiedergibt.

Im Jahr 2016 wurde in der Burg von Suceava die erste Dauerausstellung organisiert. Die Ausstellung illustriert wichtige Themen von großem Interesse für das Publikum: die erste und die umfangreichste Darstellung der mittelalterlichen Waffen aus Moldawien, der heraldischen Symbole der Fürsten und der moldauischen Hochadel aus dem 14. bis zum 17. Jahrhundert oder den mittelalterlichen Schatz Moldawiens. Zum ersten Mal setzt das Lapidarium das vollständigste Bild der Fürstenburg von Suceava zusammen, indem man Akzent auf die Bauarten und den Bauschmuck, die verschiedenen Themen der Gotik im 15. Jahrhundert legt. Die mittelalterlichen Hauseinrichtungen, zum Beispiel die Kachelofen verbinden lokale dekorative Motive mit mitteleuropäischen Gründen auf eine völlig überraschende und elegante Weise. Die Multimedia-Systeme mit historisch-mittelalterlicher Thematik und Videoprojektionen mit Themen über die Geschichte der Burg stellen eine Neuigkeit bezüglich der Ausstellung in Rumänien dar. Die am besten vom Besucher empfangenen Anziehungspunkte sind das interaktive Buch über die mittelalterliche Geschichte Moldawiens – Die Ausländer über uns und die Videoprojektion Die Chronik der Burg von Suceava. Diese geben eine erstaunliche, lebhafte, entfernte aber sehr reale Welt wieder, indem man das Gefühl hat, dass wir alle Teil derselben Erzählung sind!


Tel. 0771 592 249

Fax. +40-0230-522979

Email: cetate@muzeulbucovinei.ro

ÖFFNUNGSZEITEN

März

• Montags geschlossen
• Öffnungszeiten 9:00 – 20:00 Uhr
• Letzer Einlass 19:00 Uhr
• Voranmeldung für das Videoprojektionsprogramm zwischen 19:00-20:00 Uhr ist erforderlich

April

• Montags geschlossen
• Öffnungszeiten 9:00 – 21:00 Uhr
• Letzer Einlass 20:00 Uhr
• Voranmeldung für das Videoprojektionsprogramm zwischen 20:00-21:00 Uhr ist erforderlich

Mai

• Montags geschlossen
• Öffnungszeiten 8:00 – 22:00 Uhr
• Letzter Eintritt 21:00
• Voranmeldung für das Videoprojektionsprogramm um 21:00 Uhr ist erforderlich

Juni, Juli, August

• Montags geöffnet
• Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 8:00 – 22:00 Uhr
• Letzter Eintritt 21:00
• Voranmeldung für das Videoprojektionsprogramm um 21:00 Uhr ist erforderlich

September

• Montags geschlossen
• Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10:00 – 21:00 Uhr
• Letzter Eintritt 20:00
• Voranmeldung für das Videoprojektionsprogramm um 20:00 Uhr ist erforderlich

Oktober, November

• Montags geschlossen
• Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10:00 – 20:00 Uhr
• Letzter Eintritt 19:00
• Voranmeldung für das Videoprojektionsprogramm um 19:00 Uhr ist erforderlich

Dezember, Januar, Februar

• Montags geschlossen
• Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 10:00 – 19:00 Uhr
• Letzter Eintritt 18:00
• Voranmeldung für das Videoprojektionsprogramm um 18:00 Uhr ist erforderlich


VORGESCHLAGENE GEBÜHREN UND PREISE

für die 2018 vom Bukowina Museum ausgeführten
Tätigkeiten

A.EINTRITTSPREISE
 1. Fürstenburg von Suceava
Fürstenburg von Suceava – Erwachsene
– Schüler, Studenten mit gültigen Ausweis

12 lei/pers.

3 lei/pers.


Freien Eintritt für:
Schwerbehinderten
Kinder  in Kinderheimen
Kriegsveteranen
Angestellten und Rentner vom Museumsnetz
50% Ermäßigung füru: Rentner
Die Räume für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen können kostenlos zur Verfügung gestellt werden