Das aus der Mitte des 19. Jahrhunderts datierende Museumshaus Bilca wurde im Jahr 2000 dem Ethnographischen Museum der Bukowina (heute Bukowina Museum) von den Schriftstellern George Muntean und Adela Popescu geschenkt.

George Muntean (1932-2004), Mitglied der verschiedenen kulturellen Organisationen war auch Mitglied der Freimauerloge Bukowina.

Das Museumshaus Bilca ist ein Aufbau mit einer 3 Zimmeraufteilung (Zimmer-Vorraum-Zimmer), mit dem Fundament aus Grundsteinen, die Wände aus Holzbalken mit schwalbenschwanzförmigen Eckverbindungen und das Walmdach aus Schindel. Die Innenräume werden mit traditionellen Möbel (Betten, Bänke, Küchenschränke, Regale, Kleiderständer, Mitgifttruhe) ausgestattet. Die Gewebe (Bauernteppiche, Wandteppiche, Handtücher an der Wand), die Ikonen und die Küchengeräte illustrieren die Einrichtung dieser traditionellen Wohnhäuser. Diese werden mit persönlichen Gegenständen ergänzt, die zur Familie gehört haben. Die Scheune, der Stall, der Brunnen, das Hoftor und der Zaun ergänzen den für dieses Gebiet typischen Bauernhof Bilca. Der Haushalt illustriert die Lebensweise, die Binnenwirtschaft und die Anpassung an die Bedienungen der Umgebung und der Traditionen im Laufe der Zeit.

Das Museumshaus BILCA

Suceava, Dorfgemeinde Bilca

Tel. +40-0230-216439

  • April – Oktober : 10:00 – 18:00 Uhr
  • November-März : 09:00 – 17:00 Uhr
  • Montags und dienstags geschlossen.

VORGESCHLAGENE GEBÜHREN UND PREISE

für die 2017 vom Bukowina Museum ausgeführten
Tätigkeiten

A.EINTRITTSPREISE
 1. Das Museumshaus Bilca
Das Museumshaus Bilca – Erwachsene

– Schüler, Studenten mit gültigen Ausweis

4 lei/Person

1 lei/Person

Freien Eintritt für:
Schwerbehinderten
Kinder  in Kinderheimen
Kriegsveteranen
Angestellten und Rentner vom Museumsnetz
50% Ermäßigung füru: Rentner
Die Räume für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen können kostenlos zur Verfügung gestellt werden